Glas ist langlebig, altert und vergilbt nicht. Es ist hygienisch und bietet neben den praktischen Vorteilen einen enormen Gestaltungsspielraum. Eine Küchenrückwand aus Glas ist nicht nur in fast allen Farben erhältlich, man kann sie auch noch mit individuellen Motiven bedrucken, oder die Rückwand mit LEDs beleuchten, und so zusätzlich in Szene setzen. Wir beraten Sie gerne und kostenlos. Wir vermessen, liefern und montieren Ihre Glas-Küchenrückwand im Rhein-Sieg-Kreis, und sorgen dafür, dass Sie die passende Glaswand bekommen. Aber auch in Bonn und Köln bekommen Sie von uns eine Küchenrückwand aus Glas: Schnell, bequem und kostengünstig.

Eine Küchenrückwand aus Glas nach Maß

Da alle Küchenrückwände aus Glas auf Maß gefertigt werden, sind bis zu einer Größe von 250 x 150 cm alle Größen erhältlich. Wenn man größere Breiten braucht, werden zwei oder mehr Küchenrückwände nebeneinander gesetzt. Am Ende ist, je nach Kantenbearbeitung, nur eine kleine Fuge sichtbar. Auch die Kantenbearbeitung und die Ausschnitte für Steckdosen und Schalter sind frei wählbar. Sie können Ihre Wand selbst vermessen, oder kostenfrei einen Aufmaßtermin vereinbaren. Ist der Wandaufbau noch nicht abgeschlossen, muss das beim Aufmaß berücksichtigt werden.

Küchenrückwände aus Glas in allen Farben

Unsere Glasscheiben können in allen Farben des RAL-Fächers lackiert werden. Somit passen sie in jede Küche und zu jedem Design. Wählen Sie hier eine Farbe aus, die zu Ihren Küchenfronten passt.

Unser Tipp: Ähnliche Farben wirken zwar harmonisch, aber eine leuchtende Farbe kann einen reizvollen Kontrast setzen und Ihrer Küche Frische und Fröhlichkeit verleihen.

Auch das Finish der Küchenrückwand in matt oder glänzend ist frei wählbar. Selbst Motive, wie z.B. Holzoptik sind grundsätzlich möglich, und erweitern die Anzahl an Gestaltungsmöglichkeiten erheblich. Bei uns ist die beliebteste Glasrückwand trotz der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten immer noch eine schlichte Glasrückwand in weiß glänzend, mit einigem Abstand gefolgt von der Küchenrückwand aus Glas in grau. Auch transparente Scheiben, z.B. über Tapeten sind möglich, die Transparenz muss allerdings bei der Montage berücksichtigt werden. Darauf gehen wir später detaillierter ein.

Welches Glas für die Küchenrückwand?

Glas ist ein langlebiges und hochwertiges Material, das praktisch ewig hält. Für Küchenrückwände aus Glas wird Einscheibensicherheitsglas (ESG) verwendet. Das zeichnet sich gegenüber einfachem Glas durch höhere Sicherheit und Stabilität aus: Es ist schlag- und stoßfest. ESG wird gerne im Möbelbau eingesetzt: Überall dort, wo aufgrund von Gewicht und Optik Einfachverglasungen gewünscht werden, z.B. bei Glastüren, Vitrinen, Regalböden aber auch bei Glasduschen.

Was viele nicht wissen: Die Küchenrückwand aus Glas ist hitzebeständig

Einscheibensicherheitsglas (ESG) hat eine hohe Temperaturtoleranz: Bis 600 Grad Celsius kann eine Küchenrückwand aus Sicherheitsglas ohne Probleme aushalten, und das sind Temperaturen, die im üblichen Abstand zur Wand (ca. 5 cm) auch bei einem Gasherd nicht erreicht werden.

Küchenrückwände aus Glas sind pflegeleicht und hygienisch

Ein weiterer Vorteil einer Glas-Rückwand ist, dass sie besonders leicht zu reinigen ist. Anders als bei einem Fliesenspiegel gibt es keine rauhen Fugen, die Fettspritzer gerne aufnehmen (und nicht so gerne wieder abgeben), und anders als bei einer Edelstahl-Rückwand sind Fingerabdrücke und Schlieren ganz einfach zu entfernen. Das liegt daran, dass die Oberfläche des Glases hart, glatt und homogen ist. Und egal, wie oft man sie mit Lappen oder Schwamm reinigt: Im Gegensatz zur Küchenrückwand aus Acrylglas bleiben keine Kratzer oder matte Stellen zurück.

Ihre Küchenrückwand für die Ewigkeit

Das führt uns direkt zum nächsten Vorteil einer Küchenrückwand aus Glas: Glas altert nicht. Es verfärbt sich nicht, es verändert seine Form nicht, es zerkratzt nicht: Auch nach 20 oder 30 Jahren sieht Ihre Küchenrückwand aus wie am ersten Tag. Und dabei ist es völlig unerheblich, wie stark sie beansprucht wird.

Die Kosten: Wie teuer ist eine Küchenrückwand aus Glas?

Die Kosten einer Glasrückwand werden maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt: Von der Plattengröße und von der Anzahl der Steckdosen. Im Unterschied zu vielen weicheren Materialien müssen Steckdosen-Ausschnitte vorher geplant und durchgeführt werden. Allerdings werden diese maschinell ausgeschnitten, so dass der Aufwand überschaubar ist. Ein weiterer Kostenfaktor ist die Montage: Neben den Fix- und Materialkosten hängt auch sie von der Plattengröße ab. Vergleicht man die Montagekosten aber mit den Handwerkszeiten eines Fliesenlegers, punktet die Küchenrückwand aus Glas auch hier.

Hier zwei Bespiele:

  1. Küchenrückwand aus Glas, 6 mm ESG, für eine Kochnische: 120 x 60 cm, 2 Steckdosen, inkl. Montage
  2. Küchenrückwand aus Glas, 6 mm ESG, für eine große Küche: 400 cm x 60 cm 6 Steckdosen, inkl. Montage

Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot an.

Die Küchenrückwand selbst montieren, oder doch lieber Montage durch einen Fachbetrieb?

Ob Sie die Küchenrückwand aus Glas selbst montieren, oder montieren lassen hängt neben der Einbausituation und Ihrem handwerklichen Geschick vor Allem von der Größe der Küchenrückwand ab. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Ihre Glasrückwand zu montieren: Entweder sie wird geschraubt, oder geklebt. Die Standard-Montage mit Kleber ist dauerhaft, einfach und kostengünstig, die Variante mit einer Schraubkonstruktion bietet sich an, wenn der Aufbau offen, also wenn Luft auch hinter die Glaswand kommen soll.

Im Gegensatz zu einem Fliesenspiegel, ist auch die nachträgliche Montage, d.h. nach dem Aufbau der Küche noch möglich. Auch das Aufkleben auf einem vorhandenen Fliesenspiegel ist kein Problem. So bekommen Sie auch in Mietwohnungen ohne Schmutz und Lärm eine passende, pflegeleichte und moderne Rückwand für Ihre Küche.

Ein weiterer Unterschied ist, dass eine Küchenrückwand aus Glas vorproduziert wird, und je nach Größe, am Stück oder in wenigen Stücken an die Wand angebracht. Das macht die Montage wesentlich einfacher und schneller, als das aufwendige Aufkleben einzelner Fliesen in ein Klebebett. Durch unser Montage-Team ist die fachgerechte und kostengünstige Anbringung Ihrer Küchenrückwand in jedem Fall gewährleistet.

Reinigung und Pflege Ihrer Küchenrückwand

Grundsätzlich empfiehlt es sich, Flecken, Spritzer und Schmutz nicht erst antrocknen zu lassen, bevor man sie entfernt. Hartnäckige Flecken kann man einweichen und mit einem Schwamm oder einem Tuch und einem milden Putzmittel (z.B. Spülmittel) partiell bearbeiten. Zur normalen Reinigung der Fläche genügt ebenfalls ein weiches Tuch und Spülmittel. Durch anschließendes Trockenreiben verhindert man Trocknungsflecken oder Kalkablagerungen. Das Trockenreiben ist aber nicht unbedingt nötig.

Vergleich von Glas, Plexiglas und Fliesenspiegel als Küchenrückwand

Hier eine Aufstellung der häufigsten Materialien für eine Küchenrückwand im Vergleich.
Küchenrückwand aus Glas Küchenrückwand aus Plexiglas Küchenrückwand aus Fliesen
Mittleres Preissegment, Montage vom Fachmann empfehlenswert Günstiges bis mittleres Preissegment, Montage auch im Eigenbau möglich Preissegment je nach Fliesenauswahl, Anbringung durch Fachbetrieb relativ teuer
zerkratzt nicht nicht kratzfest (angetrocknete Fettspritzer sind nicht mit Schwamm oder Mikrofaser-Lappen und ohne Druck zu entfernen) zerkratzt nicht
extrem langlebig, keine Alterung/kein Verschleiß vergilbt mit der Zeit, Spuren von der Reinigung sind unvermeidbar Fliesen können Macken bekommen, Fugen sind schwer zu reinigen und verschmutzen mit der Zeit dauerhaft
absolut hygienisch hygienisch, allerdings keine scharfen Putzmittel und Mikrofaserlappen möglich Fliese hygienisch, Fuge offenporig und schmutzanfällig
dehnt sich kaum aus dehnt sich aus (Dehnungsfugen auch zwischen den Platten notwendig) Dehnt sich kaum aus
lässt sich vor Ort nicht mehr bearbeiten lässt sich vor Ort noch bearbeiten Bearbeitung nur vor Ort möglich

Viele Pluspunkte für eine Küchenrückwand aus Glas

Die Materialauswahl für Ihre Küchenrückwand ist eine sehr individuelle Entscheidung und hängt stark von persönlichen Vorlieben, sowie von Kosten und Aufwand ab. Das Material Glas kann mit vielen Argumenten punkten, insbesondere in praktischer Hinsicht. Wem Hygiene in der Küche und eine pflegeleichte, robuste und einfach zu reinigende Oberflächen wichtig sind, kommt an ihr kaum vorbei. Aber auch mit ihrer modernen Optik, und dem großen Gestaltungsspielraum, den sie bietet, sammelt sie Punkte. Die Möglichkeit der Vorkonfektionierung ermöglicht eine einfache, schnelle und damit kostengünstige Montage und spricht somit ebenfalls für eine Küchenrückwand aus Glas.

Glas ist momentan zwar noch ein eher ungewöhnlicher Werkstoff für eine Küchenrückwand, aber durch die vielen Vorteile stark auf dem Vormarsch.

Insgesamt kann man sagen: Die etwas höheren Materialkosten (im Vergleich zu einer Küchenrückwand aus Plexiglas) relativieren sich durch den geringen Montageaufwand (z.B. gegenüber Fliesen). Setzt man sie außerdem zu ihrer Langlebigkeit ins Verhältnis, ist eine Küchenrückwand aus Glas jeden Cent wert.

Falls Sie weitere Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns gerne!